< zurück | Start > Mizuno Wave Rider 20

Mizuno Wave Rider 20

Publikationsdatum 20/01/2017 00:00

#mizuno #rider20 starstarstarstarstar

Mizuno war schon immer eine Größe in der Welt der Laufschuhe. Mit diesem Sportschuh wollte die japanische Marke eines der hervorragendsten Produkte aus ihrem Sortiment modernisieren. Haben sie es geschafft und entscheidende Verbesserungen im Vergleich zu seinen Vorgängern erzielt, oder haben sie den guten Namen des Modells in den Schmutz gezogen? Sehen wir es uns an.

cabecera

technische Bewertung

Leichtigkeit

4

Dämpfung

5

Passform

4

Stabilität

4

Bodenhaftung, nass

4

Bodenhaftung, trocken

3

Wenn man den Karton aufmacht und den Mizuno Wave Rider 20 zum ersten Mal sieht, könnte sich möglicherweise der Gedanken aufdrängen, dass er nicht schönste Schuh ist, den man je gesehen hat. Außerdem kommt er einem etwas „bleiern“ vor, wenn man leichte Sportschuhe gewöhnt ist. Nichtsdestotrotz kann der Schein manchmal trügen, und bevor ich mein Urteil abgebe, teste ich ihn lieber und schaue mir an, was das neue japanische Modell zu bieten hat. Also ziehe ich mir die Laufschuhe an, und los geht‘s!

Der Erste Eindruck
Mein erster Eindruck ist, dass der neue Mizuno Wave Rider 20 bequem ist. Es scheinen Schuhe zu sein, mit denen man regelmäßig laufen gehen kann, ohne sich die Gelenke kaputt zu machen (vorausgesetzt man wiegt weniger als 80 kg). Kann sein, dass es nicht die leichtesten Schuhe sind, die ich je getragen habe, aber sie geben dir trotzdem kein Gefühl der Schwerfälligkeit. Und dabei wiegen sie 290 g. Das heißt, dass jetzt, da der Tragekomfort und das Gewicht aus dem Weg geräumt sind, zusehen bleibt, wie sich der Schuh auf der Straße macht.   Anpassung

Der neue obere Teil des Schuhs gibt dem Läufer das Gefühl, dass sein Fuß gut gestützt ist. Es ist keine Luft zwischen Fuß und Schuh und dank der 3 Stofflagen entsteht ein angenehmes Tragegefühl. Der Schuh trägt die gesamte Ferse und den Mittelfuß sehr sicher, was für viel Zehenfreiheit sorgt, sodass der Schuh zwar fest sitzt, jedoch den Fuß nicht abschnürt. Ein weiterer Punkt, der meine Aufmerksamkeit verdient hat, ist die Zunge. Sie ist dick genug, dass man die Schnürsenkel festziehen kann, ohne die Mittelfußknochen zu quetschen.

Schutz und Verstärkung
In puncto Sicherheit kann der Schuh eine wichtige Verstärkung an der Ferse vorweisen, sodass diese immer gut geschützt ist. Vorn ist der Schutz auf ein Minimum begrenzt, da der einzige, sichtbare Schutz, der für die Zehen ist. Das bedeutet, dass der Schuh unseren Fuß kaum schützt, sollten wir mal einen steinigeren Lauf wagen. Allerdings wurde der Schuh für Asphalt gefertigt, und auf diesem Untergrund schützt er den Fuß ausreichend.

Hinten am Schuh befindet sich das reflektierende Logo der japanischen Marke in Metallic-Grau, das als Katzenauge dient, um nachts oder im Dunkeln gesehen zu werden. Das Logo ist klein und der einzige Reflektor am Schuh. Deshalb wäre es nicht schlecht, noch einen weiteren an der Seite zu haben.

Aufbau
Der Knöchelschutz schützt uns nicht nur, sondern gibt unserem Lauf vielmehr die Stabilität (entworfen für neutrale Läufer). Fakt ist, dass der Schuh mit seinem guten Sohlenprofil uns ein Gefühl von Stabilität und Effizienz gibt. Die Innensohle des Schuhs ist sehr bequem und passt sich gut der Form des Fußes an.

Die Zwischensohle besteht aus einem Material mit dem Namen U4ic, außer dem Teil an der Ferse: Dieser besteht aus U4icX. Diese zwei Materialien sorgen für eine gute Polsterung, was wiederum für ein gutes Gleichgewicht zwischen Leichtigkeit und Bequemlichkeit sorgt. Verglichen mit ihren Vorgängern ist die Sohle also nichts Neues. Das liegt daran, dass der Gummianteil der Sohle sich in Bezug auf Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit bewährt hat, sodass sich Mizuno dazu entschied, sie so zu übernehmen.

Polsterung
Wie bereits erwähnt, wurde ein gutes Gleichgewicht zwischen Leichtigkeit und Bequemlichkeit gefunden. Es mag vielleicht nicht meine liebste Sprengung (12 mm) sein, da ich geringere Sprengungen bevorzuge, die mir mehr Freiheit für meine Lauftechnik bieten. Das Gefühl beim schnellen Laufen ist gut (3,20 min/km - 3,30 min/km). Außerdem halten sie auch Laufserien mit Tempo 3,05 min/km - 3,10 min/km ab. Es stimmt, dass bei höheren Geschwindigkeiten als die eben genannten etwas mehr Leichtigkeit wünschenswert wäre - aber man kann nicht alles haben. Auf der anderen Seite kann man mit diesen Schuhen täglich problemlos laufen gehen. Man kann mit ihnen sogar einen Halbmarathon laufen, oder gleich einen ganzen. Es ist wichtig zu wissen, dass ich 68,5 kg wiege, da das Gewicht ebenfalls ein wichtiger Faktor ist. Unter Umständen wäre es vielleicht besser für Menschen mit mehr als 80 kg auf den Hüften auf Strecken zu bleiben, die kürzer sind als 21 km.

imagen

Die Sohle
Wie ich vorher schon gesagt habe, besteht die Sohle aus Gummi, einem Material, welches Mizuno schon erfolgreich bei den Vorgängermodellen verwendet hatte. Mizuno hat eine Sohle hergestellt, die sowohl eine gute Bodenhaftung als auch hohe Strapazierfähigkeit aufweist. Deshalb wäre Kritik wegen fehlender Innovationen an dieser Stelle völlig unangebracht.

Verhalten bei unterschiedlichen Verhältnissen
Mit einem Eigengewicht von 290 g zeigt der Schuh hervorragende Leistungen im Bereich der Reaktion bei einem Tempo von 3,30 min/km. Dies weiß man besonders zu schätzen, wenn man spürt, wie der Schuh auf Beschleunigung reagiert.

Das Profil des Läufers, für den dieser Schuh gemacht wurde
Der Läufer, der zu diesem Schuh passt, wiegt zwischen 60 und 80 kg und läuft täglich zwischen 5 und 21 km. Anspruchsvollen Läufern, die hart für Laufserien von mehr als 500 m trainieren, ist dieser Schuh ebenfalls zu empfehlen. Und obwohl es stimmt, dass man ihn auch während eines Marathonlaufs tragen kann, würde ich ihn nur Marathonis mit guter Lauftechnik, ausgeprägter Muskulatur und Erfahrung empfehlen, da es Modelle gibt, die für den Großteil der Bevölkerung geeigneter sind.

Pro
* Bequem und flexibel beim Laufen
* Unterstützung der Ferse und des Mittelfußes
* Das Gefühl von Leichtigkeit - die Polsterung

Kontra
* Zu wenige/kleine Reflektoren fürs Laufen im Dunkeln
* Für Läufer mit breiten Füßen - und selbst für mich mit meinen schmalen Füßen - könnte der Schuh aufgrund der sehr festen Schnürung am Mittelfuß etwas eng werden

Meine Grösse

174 m

Mein Gewicht

68.5 kg

Meine Kleidergrösse

M

Mein Geburtsort

Spain

Soy un enamorado del deporte en general, y de la montaña en particular. Me encanta todo lo relacionado con el mundo del rendimiento deportivo, y a ello quiero dedicarme, ayudando a los deportistas a conseguir sus objetivos con éxito.

passende Posts

post

Altra running

post

Mein erster marathonlauf      

post

Wasserfeste und atmungsaktive bekleidung?

appstore googleplay
instagram facebook twitter

seguridad confianza

© Copyright 2009 by tradeinn.
TRADEINN RETAIL SERVICES, S.L.

Copyright 2009-2017 by Tradeinn. TRADEINN RETAIL SERVICES, S.L. CIF/VAT ES-B-17527524, C/ Pirineus, 9, 17460 Celrà (Girona), Spanien.